Zur Entstehung des Namens KRUEST

Gedanken zur Entstehung

Die Namensvariante KRUEST konnte in nennenswertem Vorkommen bisher nur in den USA nachgewiesen werden. Hinweise in genealogischen Daten des Internets haben sich bisher immer auf die Form KRUST zurückführen lassen. (Eintragungen in den Kirchenbüchern zeigen die gleiche Familie mit der Schreibweise CRUST, KRUST oder KRUEST).

Georg Friedrich Krust * 29.01.1851 Blaufelden ist identisch mit Georg Friedrich Kruest in der 1880er Volkszählung in Baden, Pennsylvania, USA. Im Stammbaum ist er das Verbindungsglied zwischen der Kruest – Familie und dem Krust – Zweig der von Öschelbronn über Gerabronn nach Blaufelden geht.

Zur Entstehung zwei Gedanken:

  1. Die Form Kruest wird im Englischen weicher und der deutschen Aussprache des Namens näher als Krust gesprochen.
  2. u und ü (= ue) sind in der altdeutschen Handschrift ähnlch geschrieben
In der alten deutschen Handschrift vor 1940 ist der Buchstabe ‚u‘ und der Umlaut ‚ü‘ manchmal schwierig zu unterscheiden.
Das ‚u‘ hat einen Bogen über sich und das ‚ü‘ zwei Punkte, aber in manchen Handschriften ist der Unterschied kaum ausgebildet, wie das folgende Beispiel zeigt.
= und
= überhaupt
Kruest Drive in Freedom, Pennsylvania, USA
Erklärung von Allan Kruest:
„Die Straße ist nach meinem Cousin David und seiner Familie benannt.
Es ist der offizielle Name der Straße und sie ist eine halbe Meile lang.“